AVIATHLON    Was ist das?

 

Während der Zugvogeltage wird ein Wettstreit zwischen den Inseln und den Regionen am Festland ausgetragen, bei dem es um die Anzahl der beobachteten Vogelarten geht.

Drei auf einen Streich, das schafft: Kurzschnabel-, Kanada-, Höckergans

Spielregeln

-- Gezählt werden alle Vogelarten, die auf den Inseln und an der Festlandsküste im und am Niedersächsischen Wattenmeer beobachtet werden. Es kommt nicht auf die Anzahl der Individuen an.

 

-- Gesammelt werden die Beobachtungen von den Nationalpark-Häusern und -Partnern, die sie täglich an die Nationalparkverwaltung weiterleiten.

 

-- Start ist Samstag, der 08.10.2016, die letzten Meldungen werden am Samstag, den 15.10.2016 entgegengenommen.

 

-- Jeder kann zum Erfolg "seiner" Region beitragen: Einfach die eigenen Beobachtungen dem nächstgelegenen Nationalpark-Haus melden! Dort gibt es auch Artenlisten zum Ankreuzen (auch als Formular zum Download auf zugvogeltage.de

Die 10. Zugvogeltage stehen vor der Tür: 13. - 21.10.2018

Dann startet das nächste Aviathlon =

höchstmögliche Zahl an Vogelarten während der ZVT entdecken.

Für 2018 wurden die Regionen am Festland z. T. neu zugeschnitten.

Die Insel Minsener Oog zählt bei ornitho nun zur Region Wangerland.

Aviathlon-Regionen ornitho 2018
Kartendarstellung der Aviathlon-Regionen
aviathlon regionen ornitho.pdf
PDF-Dokument [672.4 KB]
Aviathlon-Ergebnisse 2017 Quelle: NLPV

Mit dem folgenden Link kann jeder Interessierte in Erfahrung bringen, wieviele und welche Vogelarten in den Jahren 2009 - 2017 festgestellt wurden:

www.zugvogeltage.de/artenliste

Hier finden Sie uns

WAU e.V.

Werner Menke

Ibenweg 7

26441 Jever

Kontakt

Tel.: 04461 4298

mail to:

menke@wau-jever.de

Zuletzt aktualisiert:

18.10.2018