Chronik 2021

Poesie des Vogelzuges -

Lyrische Teestunde in den >Leidenschaften< Jever

 

Freitag, 15. Oktober 2021, 17:00 Uhr

 

Treffen   Teehaus >Leidenschaften< , Kirchplatz 25, 26441 Jever

Dauer      1,5 Stunden

Kosten    Teilnahme frei, Kosten für eigenen Verzehr

 

Achtung!

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung zwingend erforderlich unter 04461-9254820 oder info@teehaus-jever.de

Das Teehaus ist stufenlos erreichbar. Ein behindertengerechtes WC ist vorhanden.

 

Kurzinfo  Das beeindruckende Phänomen des Vogelzugs hat die Menschen seit jeher fasziniert und ganz besonders auch die Dichter. Zugvögel sind daher vielfach Motiv in poetischen Werken. So beginnt ein bekanntes Gedicht von Georg Trakl mit den Versen „Am Abend, wenn die Glocken Frieden läuten, / Folg ich der Vögel wundervollen Flügen, / Die lang geschart, gleich frommen Pilgerzügen, / Entschwinden in den herbstlich klaren Weiten.“ Und Bert Brecht gestaltet den Zug der Kraniche zum lyrischen Bild der Liebe:  „Seht jene Kraniche in hohem Bogen …“.

 

Bei einer geselligen Teerstunde in den ‚Leidenschaften‘ wird Werner Menke poetische Werke vorstellen, in denen der Vogelzug eine Rolle spielt, und zudem Erläuterungen zum Vogelzug im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer geben.

 

Veranstalter:

Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (WAU) Jever e.V.

  • Lesung
  • Teetrinken mit Gebäck

Waldschnepfe & Co - Watvögel (Limikolen),

aber keine Wattvögel

 

Dienstag, 12. Oktober 2021,  19:30 Uhr

 

Ort:  Rathaus Jever, Am Kirchplatz 11

          Graf-Anton-Günther-Saal

Dauer: 1,5 Stunden

Kosten: kostenlos (Spenden für die Vereinsarbeit willkommen)

 

Achtung!  Es gilt die 2G-Regel!  (Geimpfte / Genesene + Schüler*innen)

                    Voranmeldung (mit Kontaktdaten) erforderlich

                    Email: menke@wau-jever.de; oder Tel. 04461-4298.

Der Vortragsraum ist stufenlos zugänglich, eine behinderten-gerechte Toilette ist nicht vorhanden.

 

Kurzinfo  Vermutlich wird die Waldschnepfe nie zum Titelvogel der Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer avancieren, denn sie ist alles andere als ein typischer Wattenmeervogel. Dabei spielt sie im Nationalpark durchaus eine Rolle und das nicht nur als Reizthema bei der Diskussion über die Jagdpachtverträge auf den Ostfriesischen Inseln.

Das Auftreten von Waldschnepfen, Bekassinen und Zwergschnepfen in unserer Küstenregion ist Thema des Vortrags. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei auch dem Masseneinflug von Waldschnepfen während des Wintereinbruchs im Februar 2021, als die Art selbst in städtischen Gärten nach Nahrung suchte. Viele Menschen konnten so zum ersten Mal in ihrem Leben überhaupt diesen heimlichen Vogel beobachten.

 

Veranstalter: Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur- u. Umweltschutz (WAU) Jever

  • Vortrag

Mit dem "Watt'n Express" Zugvögel im

Weltnaturerbe Wattenmeer erleben

 

Montag, 11. Oktober 2021, 15:00 Uhr

 

Treffen  Start am „Bahnhof“ in der Ortsmitte von Horumersiel,

               Pommernweg 2  (GPS  53.68559608 - 8.013927043)

Dauer     ca. 3,5 Stunden

Kosten   Erwachsene/Jugendliche 15,00 €, Kinder (4 bis 14 Jahre) 12,00 €
 
Achtung! Es gilt die 2G-Regel!
Max. 40 Personen, Anmeldung bis zum 09.10.21 im Nationalpark-Haus Wangerland unter 04426-90 47 00 oder minsen@wangerland.de erforderlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und erwerben die Tickets am Veranstaltungstag an Bord des "Watt'n Express".
Bitte Fernglas mitbringen, einige haben wir auch an Bord.
Der "Watt'n Express" hat eine aufklappbare Rollstuhlrampe am Heck des letzten Wagen, Stellplätze für zwei Rollstühle und Klappbänke in diesem Bereich.   Mehr Informationen zum "Watt'n Express" unter https://www.horumersiel-schillig.de/
 
Kurzinfo  Die Tour beginnt in der Ortsmitte von Horumersiel, an der Bahnstation des „Watt´n Express“ und schlängelt sich durch den Ort über den Deich bis zum Hafen Horumersiel. Außendeichs geht es vorbei an der Strandpromenade von Horumersiel immer direkt am Wasser in Tuchfühlung mit dem Weltnaturerbe Wattenmeer zum Sandstrand nach Schillig. Die genaue Route wird erst kurzfristig in Abhängigkeit von den aktuellen Vogelvorkommen festgelegt. Die vogelkundliche Fahrt mit der liebevoll „Frida“ genannten Bimmelbahn wird von erfahrenen Vogelfahleuten der WAU begleitet. Sie erfahren Spannendes über die bei Hochwasser an der Wattkante und den angrenzenden Wiesen und Flächen rastenden Zugvögel.
 

Veranstalter: 

Nationalparkhaus Wangerland

Gewerbeverein Horumersiel-Schillig

Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Umweltschutz Jever e.v. (WAU)

 
Kategorie:
  • Exkursion mit dem Bus/Zug

Wellenbrecher im Wattenmeer? - Austernriffe und Küstenschutz

 

Dienstag, 16. Februar 2021

 

Auch wenn der derzeitige Lockdown vorerst nur bis zum 14. 2.gilt, ist es u. E. nicht vertretbar, die geplante WAU-Veranstaltung am 16.2. zu realisieren. Der Vortrag von Dr. Achim Wehrmann, Senckenberg am Meer, Wilhelmshaven, zum Thema: ‚Wellenbrecher im Wattenmeer? - Austernriffe und Küstenschutz‘ wird daher abgesagt. Wir hoffen, ihn im Rahmen des künftigen Programms 2021/22 nachholen zu können.

Alle an den Themen unseres Programms Interessierten weisen wir auf folgenden Link hin:

https://www.senckenberg.de/de/athome/sgn-live/

 

Dort können Sie das laufende Vortragsprogramm des Senckenberg-Instituts einsehen. Zitat: „Die aktuelle Forschungsreihe ‚Unser blauer Planet – Fragile Meereswelten und ihre Erforschung‘ startete am 14. Oktober 2020. Nächster Live-Vortrag am 27. Januar 2021“. Unter den bereits gehaltenen, aber noch einsehbaren Vorträgen ist auch einer von Prof. Dr. Helmut Hillebrand (Uni Oldenburg), der vor fast 10 Jahren auch schon einmal bei uns referiert hat.

Angesichts der derzeitigen Corona-Situation und der geltenden Beschränkungen sieht sich die WAU gezwungen, diesen Vortrag abzusagen.

 

Korallenforschung in Wilhelmshaven und Guam

 

Dienstag, 19. Januar 2021

Hier finden Sie uns

WAU e.V.

Werner Menke

Ibenweg 7

26441 Jever

Kontakt

Tel.: 04461 4298

mail to:

menke@wau-jever.de

Zuletzt aktualisiert:

28.11.2021